Ahnen

Meine Vorfahren,  die sich zunächst „Raunegger„, später „Raunecker“ und dann  „Rauneker“ schrieben, lebten unweit des Klosters Neresheim als Bauern und Wirte auf dem Härtsfeld.

Georg Raunegger ist mein  Ururururur-Großvater und unser ältester bekannte Vorfahr, wahrscheinlich um das Jahr 1710 geboren.  Außer seinem Namen und dem seiner Frau Rosine geb. Schuster ist nichts über ihn bekannt. Noch heute existieren seine Nachfahren in verschiedenen Orten auf dem Härtsfeld so vor allem in Dorfmerkingen, Frickingen, Unterriffingen und Neresheim.

Dieses alte Foto, das zwischen 1888 und 1890 entstand, zeigt meinen Urgroßvater Anton Rauneker mit seiner Frau Barbara geb. Dietenmaier und seinen 5 Kindern. Der Bub in der mittleren Reihe ist Hugo, mein Großvater; sein Bruder Anton (* 1876) bewirtschaftete später in Dorfmerkingen einen Hof.

Foto aus dem Jahre 1890
Hinten stehend: Anton (*1876), Mitte von links: Anna Maria (*1879), Barbara (*1852), Hugo (*1883), Anton (*1843), Barbara (*1880), vorne sitzend: August (*1885 +1889)

Hugo Rauneker ging nach einer Lehre als Schriftsetzer („Schweizerdegen„) zur königlich-württembergischen Eisenbahn und zog später nach Ulm. Er ist der Stammvater aller „Rauneker“ aus dem Ulmer Raum.

Ahnentafel